Sonntag, 7. Oktober 2018

Letterjournal Nr. 2


Von Ela aus Koblenz organisiert, habe ich ein zweites Mal an einer "Letter-Journal-Aktion" mit dem Thema Rund, teilgenommen. Dieses Mal haben zehn Teilnehmerinnen ein Heft gebunden, es nach einem vorher festgelegten Plan verschickt und in den ankommendem Heften jeweils eine Doppelseite gestaltet..
Es war eine große Freude und Herausforderung, dem Thema, dem eigenen Anspruch, dem unterschiedlichem "Charakter" und den sehr unterschiedlichen Seiten der Hefte gerecht zu werden. Kann doch jedes Papier, egal ob bedruckte Seiten aus Modeheften, Notenpapier, oder Schnittmusterbogen, alte Buchseiten, bereits bemaltes Papier, Pack-, Aquarell- oder  auch gebrauchter Papiere, bis hin zu Briefumschlägen mit Sichtfenster zu den Heften gebunden werden. In jedem Fall habe ich mich bemüht die Untergründe nicht komplett zu übermalen, sondern in die Gestaltung mit einzubeziehen.
Ein weiterer nicht zu unterschätzender Effekt, war die Veränderung, die mit dem eigenen Tun passierte. Mit jedem neuen Heft, dass die Post brachte, konnte ich mir die schon fertigen Seiten anschauen und mich inspirieren lassen. Und so haben sich im Verlauf der Aktion auch meine Herangehensweisen und  die Techniken bei der Umsetzung geändert. Es war einfach spannend, wie man sich selber im Verlauf der Aktion entwickeln konnte. Danke an Euch alle.
Dieses mal habe ich vor dem versenden meine eigenen Seiten gescannt und zu einem Bild zusammengefaßt. Ihr könnt Euch also selber ein Urteil bilden.



Viel wichtiger und spannender ist es aber, hier die Seiten meines Letter-Journals vorzustellen. Immer wieder nehme ich es zur Hand, schaue es mir an und kann Neues entdecken. Noch einmal ganz herzlichen Dank an: Claudia, Veronika, Eva, Petra, Sabine, Edelgard, Steffi, Bogi und Marina
Und nun lasst uns gemeinsam in meinem Heft blättern.











Mit einem - nein zwei weinenden Augen habe ich mir für Rund drei, die nun schon im Oktober starten soll, eine Pause verordnet. Es warten einfach zu viele andere Projekte auf mich, die bis Dezember bearbeitet werden wollen. Vielleicht finde ich die Zeit, einen Beitrag bei Michaelas Muster-Mittwoch, bei Christines "15FUENFZEHN" Themenhefte  oder bei Susannes Nahtlust einzustellen, den diese Aktionen verfolge ich auch sehr aufmerksam und es "juckt  mir in den Fingern".
Es gibt so viele interessante  Anregungen. Da brauche ich schon ein strenges Zeitmanagement, sonst hat "frau" ganz schnell ein paar Stunden surfend am PC verbracht und auf dem Schreibtisch türmt sich die angefangenen Arbeit..
Wir sehen uns wieder - bis dahin eine kreative Zeit.

Kommentare:

  1. Wow Elke, was für ein toller Bericht!!! Die Zusammenstellung deiner eigenen Seiten gibt einen hervorragenden Blick auf das, was ich im Abstand von vielen Tagen im Original bewundern konnte und das Thema "Rund" wird hier beim "Blättern" in deinem Journal besonders deutlich. Ein tolles Heft!

    Eine Freundin von mir interessiert sich mittlerweile auch für unsere Letter Journale. Der werde ich den Link zu deinem Beitrag senden, denn du hast wunderbar erklärt, was dahinter steckt.

    Ganz lieben Dank und viele Grüße
    Im Januar bin auch ich hoffentlich wieder einsatzfähig ;-)

    ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann freuen wir uns gemeinsam auf ein Wiedersehen im Januar!

      Löschen
  2. Liebe Elke! Ein ganz wunderbarer Bericht und Einblick über diese Letter Journal Runde! Ein wunderbares Journal hast Du da.. inzwischen ist meins auch wieder zu Hause und ich freue mich auch sehr darüber. Immer und immer wieder schaue ich es an und freue mich darüber. Ich konnte bei der dritten Runde nicht widerstehen und habe heute das Journal auf die Reise geschickt.. herzlichen Dank für Deinen Runden Beitrag in meinem Heft.. ich mag ihn sehr..
    Einen schönen Herbst und alles, alles Liebe für Dich! Veronika

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für Deine Worte. Als "Zaungast" schaue ich in eurer dritten Runde Letter Journal bei Instagram gerne vorbei.(P.S. inzwischen steht eine kleinen Sammelbox auf meinem Schreibtisch, in der alle abgestempelten Briefmarken von meiner Post landen. Wenn es sich lohnt geht dann wieder ein Umschlag an Dich auf Reisen.)
    Bis dahin herzliche Grüße Elke

    AntwortenLöschen